W.A.V.E.S. steht für die Abkürzung Weapons Attaks vs. Effective Selfdefense.

Das W.A.V.E.S wird durch das „TEAMWACHSMANN“ und seine Dozenten in Deutschland gelehrt und verbreitet. In dieser flexiblen Selbstverteidigung, die viele Aspekte physischer und mentaler Entwicklung kombiniert, wohnen viele Aspekte heutiger asiatischer Kampfkünste.

   

Eine gewissenhafte Selbstverteidigungsschulung ermöglicht dem Praktizierenden, in allen Situationen sich entsprechend zu verhalten und sich auch unbewaffnet sicher zu verteidigen. Obwohl das vorrangige Ziel einer derartigen Schulung, die unbewaffnete Selbstverteidigung ist, treten durch eine regelmäßige Schulung wichtige und positive Nebenerscheinungen auf:

  • Die für die erfolgreiche Selbstverteidigung nötige Einstellung, des sich Verteidigen wollen wird gefestigt.
  • Das Training erhöht die physikalische Fitness und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit
  • Letztendlich vermittelt die Schulung ein hohes Maß an körperlicher Disziplin

Das W.A.V.E.S. ist so konzipiert, dass es ohne jegliche Schnörkel, ohne Akrobatik und Körperkraft für den Praktizierenden einfach erlernbar ist. Somit ist W.A.V.E.S.- System ausgezeichnet geeignet für Sicherheitsfachkräfte.

W.A.V.E.S. teilt sich in 4. Kategorien auf:

  1. unbewaffnet gegen unbewaffnete Gegner
  2. unbewaffnet gegen bewaffnete Gegner
  3. bewaffnet gegen unbewaffnete  Gegner
  4. bewaffnet gegen bewaffnete Gegner